Presse

Die WELT am Sonntag berichtet darüber, wie wir in der HOPA unsere Hochrisikopatient:innen schützen, die trotz Impfungen keine Antikörper gegen das Corona-Virus bilden: >Klicken Sie auf den Link, um den vollständigen Artikel zu lesen< Auch weil vermutet wird, dass das verabreichte Medikament Ronapreve leider nicht gegen die Omicron-Variante des Coronavirus wirkt, verfolgen die Ärzt:innen der HOPA auch weiterhin sehr genau die Entwicklungen in den Bereichen Impfstoff und Antikörperpräparate – für den größtmöglichen Schutz unserer zumeist stark gefährdeten Patient:innen. Dr. B. Güldenzoph (12.12.2021)


” Die ambulante onkologische Versorgung fand immer statt – auch im Lockdown”  PD Dr. G. Schuch im Interview mit dem “Ärztenachrichtendienst” (31.10.2020)


” In der Onkologie bedarf es eines besonderen Einfühlungsvermögens” Dr. E. Engel im Interview mit der Online Ausgabe von “Arzt & Karriere“ (09.10.2020)